Ein Bericht von Tina Leinhos. Danke, Tina!

“Es war gleichzeitig die Premiere für unsere Freizeitwartin Tina Leinhos, die den Ritt gemeinsam mit Tina Ranft (Freizeitwartin von den Islandpferdefreunden Südwestfalen und vom IPZV-Landesverband Westfalen-Lippe) organisiert hatte.
Am 27.10.2018 trafen sich 11 Reiterinnen und Reiter, um den integrativen Reitweg zu erkunden. Dieser speziell ausgestattete Reitweg mit einer Länge von 22 km ist der erste seiner Art in Deutschland. Die Teilnehmenden kamen sowohl aus der näheren Umgebung als auch von weiter her, so z. B. aus Schwelm und Melle. Bei strahlend blauen Himmel machte sich die Gruppe vom Ferienpark Westheide aus unter Führung von Tina Leinhos auf den Rundweg.


Schon am Anfang gab es einen ersten Höhepunkt. Wir probierten den eigens ausgewiesenen Hunde- und Pferdestrand aus. Dort planschten die Pferde mit sichtlichem Vergnügen im Wasser.


Alle waren sich einig, dass sie nächstes Jahr noch einmal bei wärmeren Wetter wiederkommen. Weiter ging es über Schotter-, Gras- und Sandwege Richtung Station Reiterhof Rohmann. Auch eine Brücke auf dem Weg dorthin musste bewältigt werden. Nach anfänglicher Skepsis überquerten sie alle Pferde. Weiter ging es über schöne Töltstrecken zu Dillmanns Speichercafé. Gerastet wurde hier nicht, sondern wir ritten weiter zum Islandpferdegestüt Lindenhof. Dort wurde eine längere Pause eingelegt, in der sich die Teilnehmenden im Wintergarten bei Kaffee und Kuchen erholen konnten. Die Pferde konnten wir solange in Paddocks unterbringen. Anschließend ging es auf den zweiten etwas kürzeren Teil der Strecke.

Diese führte uns vorbei an der Reitstation Ferienhof Rustemeier zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Bevor sich alle auf den Heimweg machten, saßen wir bei leckerem Grünkohl zusammen.

Nähere Informationen zum Integrativen Reitweg gibt es auf der Internetseite www.wegbereiter.org .”