29. und 30. Mai 2021
Hof Gramann                         Samstag 9-16 Uhr
Landskrone 35                       Sonntag 9-16.30 Uhr
48268 Greven
015253396783                      Anmeldung: Tina Leinhos, IPZV Münsterlandfreizeit@ipzv-ms.de
Exploration
Wir werden einen gemeinsamen Ritt (ca. 1,5 Std.) durch das Landschaftsschutzgebiet Grevener Sande/Oberer Eltingmühlenbach unternehmen. Das Reitgelände ist nicht flurbereinigt. Die Grenzender Äcker und Wiesen verlaufen noch wie vor einigen hundert Jahren. Wir reiten über endlose Sandwege, durch verschlungene Hohlwege und alte Mischwälder. Dabei kreuzen wir auch den Jakobsweg und den Friedenspfad „Münster-Osnabrück“. Für unsere Isis ist auf diesen Wegen ein mittleres Tempo im Tölt oder Trab kein Problem. Eine sehr schöne Beschreibung unseres Reitgeländes zum Schmökern findet ihr hier: https://stadt-land-text.de/gewebe-einer-kulturlandschaft/. Hufschutz wird empfohlen. Es besteht Helmpflicht. Für euer Pferd muss eine Tierhalterhaftpflichtversicherung bestehen. Die Veranstaltung richtet sich an Reiter und Reiterinnen mit eigenem Pferd (Jugendliche bitte in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person). Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Reiter und Reiterinnen begrenzt.
Groundwork
Nach einer Kaffeepause mit Besprechung der Wünsche und Möglichkeiten geht es dann unter fachkundiger Anleitung von Rebekka zum Einzelunterricht auf den Platz. Die Bodenarbeit bietet in all ihren Facetten eine tolle Möglichkeit, um das Vertrauen zu fördern sowie Balance, Koordination und Beweglichkeit des Pferdes zu verbessern. Insbesondere die Möglichkeit das Pferd am Boden ohne Reitergewicht in bestimmten Bewegungen zu schulen, bietet Vorteile für die anschließende Arbeit unter dem Sattel. Weiterhin schult die Arbeit am Boden in besonderem Maße die Wahrnehmung und Körpersprache des Reiters.
Zwei Bodenarbeitseinheiten in Form von Einzelunterricht, je eine am Samstag und eine am Sonntag, bieten jedem Pferd-Reiter-Paar Raum für ganz individuellen Unterricht.
Artwork
Perfekt zum Thema „Arbeit am Boden“ passt der künstlerische Teil des Wochenendes! Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden unter fachkundiger Anleitung von Barbara im hofeigenen Atelier ihr eigenes Bodenarbeitsequipment in Form von einer Longe oder eines Bodenarbeitsseils herstellen. Dabei kann jeder in der Farbwahl individuelle Akzente setzen.
Rittführung/Kunstworkshop: Barbara Gramann, Geländerittführerin VFD/IPZV, Künstlerin
Bodenarbeit/Unterricht: Rebekka Rückle, IPZV Trainer C, API-Lehrgangsleiterin, ZQ Longierabzeichen, OsteoConcept Coach
Kosten: 185,00pro Person (inkl. Mittagsimbiss, Getränken, Boxen,Raufutter, Material)