Am 01. November 2020 15 Uhr in der Stadthalle Hagen, großer Saal
hiermit lade ich alle Delegierten der angeschlossenen Ortsvereine zur Delegiertenversammlung ein.
Einlass ab 14 Uhr

Beginn 15 Uhr
Tagesordnung
1.Begrüßung und Wahl des Versammlungsleiters

2.Feststellen der Stimmliste

3.Bericht des Vorsitzenden

4.Berichte aus den Ressorts
1) Sport
2) Jugend
3) Freizeit- und Breitensport
4) Zucht
5) Beauftragte für Richten
6) Beauftragter für Ausbildung

5. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer

6. Genehmigung des Jahresabschlusses

7. Entlastung des Vorstandes

8. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages für 2021

9. Wahlen

Turnusmäßige Wahlen (für 2 Jahre):

1. erste Vorsitzende/r

2. Schatzmeister/in

3. Zuchtwart

4. Freizeit und Breitensport

5. Presse und Öffentlichkeit
6. Kassenprüfer

10. Jahreshauptversammlung 2021
geplant 20.03.2021 in der Sportschule Kaiserau statt, mit LV Konferenz

11. Verschiedenes

Es fallen für die Ortsvereine keine Kosten an.
Jedem Teilnehmer wird das Hygienekonzept der Stadthalle überreicht. Getränke findet ihr auf Tischen, den Kaffee an der Kaffeestation. Das Aufsuchen der Kaffeestation ist nur mit Mund-Nase Schutz und vorheriger Händedesinfektion gestattet. Den Kuchen übereichen wir euch Corona konform zu Beginn der Veranstaltung.

Über ein zahlreiches Erscheinen würde ich mich freuen!

Mit reiterlichem Gruß

gez. Gunther Steinseifer,

Vorsitzender
Belmicke-Attenbach, den 16.10.2020

 

Anlagen
Berichte aus den Ressorts
Der Bericht Sport wird nachgereicht

 

Bericht des Jugendressorts Westfalen-Lippe über das Jahr 2019
1. DJIM 2019:
– Fahrt zur DJIM und Betreuung auf der DJIM: Alle Jugendlichen wurden eingeladen, sich dem Jugendteam auf der DJIM anzuschließen und somit die Betreuung durch Kadertrainer und die Jugendwartin zu genießen. Die Form der Betreuung fand wie gewohnt stand und wurde von den Jugendlichen positiv angenommen. Der Länderabend war wie gewohnt erfolgreich. Beim Länderwettbewerb beteiligten sich viele Mitglieder und es konnte der erste Platz erreicht werden.
Als Preis erhielten alle DJIM Teilnehmer des Landesverbandes eine Jacke von Topreiter (gesponsort durch den Trappistenhof, die Reitschule Berger und TOPREITER). Außerdem ein Fotoshooting von Krijn Buijtelaar vom Jugendteam ohne Pferd.
– Aus Sportlicher Sicht konnten Erfolge (Deutsche Meistertitel und Platzierungen, sowie die Aufnahme in den Kader junger Reiter und zwei Aufnahmen zu dem Futurity Kids) verbucht werden. (Ehrungen fanden am Tag des Islandpferdes statt)
2. Jugendkader Westfalen-Lippe
– Der Kader umfasst 19 ReiterInnen aus den Klassen KM bis Junioren im Stammkader und 6 ReiterInnen im erweiterten Kader (inkl. BundeskaderreiterInnen). An jedem Training nehmen 20 ReriteInnen teil.
– Stelle des Kadertrainers des Kadertrainers besetzt durch Jolly Schrenk im Team mit Melanie Müller.
– Training: Das Training findet an 5 Trainingstagen bei der Kadertrainerin Jolly Schrenk statt. Unterstützt durch Melanie Müller.
– Sichtung/Neubesetzung im Kader: Die Kadersichtung 2019 fand im Februar in der Reitschule Berger statt. 14 ReiterInnen stellten sich vor.
Für die zukünftigen Sichtungen ist es wichtig, dass möglichst viele Jugendliche durch die Ortsvereine motiviert werden, an den Sichtungen teilzunehmen, um ein möglichst starkes und vielseitiges Team von Jugendlichen auszuwählen.
– sonstiges: Es findet vermehrt Medienpräsenz (vor allem über Instagram). Um auf den Jugendkader Aufmerksam zu machen.
– Im Oktober 2019 fand ein Teamtag in der Trampolinhalle Münster statt. Anschließend gab es ein gemeinsames Essen und am Folgetag präsentierte der Jugendkader sich beim Tag des Islandpferdes.
3. Finanzen:
– Eine Finanzierung des Jugendressorts des Landesverbandes findet statt durch: Budget des Landesverbandes, Kaderbeiträge, Sponsorengelder, Förderung des Dachverbandes.
4. Bericht aus dem Jugendressort:
 Eine Sitzung des Jugendausschusses fand am 22. Und 23.11.2019 in Laatzen statt. Genaue Inhalte können dem Protokoll auf der Seite des Dachverbandes entnommen werden.
 Wichtigste Eckdaten:
 DJIM 2020, Islandpferdehof Streekmoor, 21. – 24.05
5. Allgemeines
 DJIM Termine werden auf den Herbstsitzungen immer zwei Jahre im Voraus terminiert
 Bis 2021 bleibt die DJIM im Frühjahr
 DJIM Termin 2021: Zeitraum zwischen 28.05. und 13.06.
 Erinnerung daran, dass die Kinderklasse nicht mit anderen Altersklassen zusammengelegt wird. Auch nicht an Qualitagen
 Weiteres ist dem Protokoll zu entnehmen
 Es besteht eine Whats- App Gruppe mit Mitgliedern (DJIM- Reitern, Eltern etc.) in welche Jugendliche über aktuelles informiert werden. Bei Interesse können Reitern/Eltern/Trainer hinzugefügt werden
 Interessierte Reiter/Eltern/Trainer/Ortsvereine können sich weiterhin gerne mit Ideen an die das Jugendressort wenden (Kontaktdaten auf der Internetseite des LV)
5. Ausblick auf 2020
– Kadersichtung fand statt am 20.01.2020
– Kadertraining fanden bereits statt am 15.02.2020 und am 14.03.- 15.02.2018
– weiteres Kadertraining am 25.- 26.04
– Während des ersten Kadertrainings fand bereits ein Mentaltraining für die KaderreiterInnen statt. Im Herbst ist es ein weiterer Termin geplant. An diesem ist dann auch eine Teilnahme von Nicht-Kader- Reitern aus dem Bereich Jugend möglich. (Informationen folgen über Homepage/ Soziale Medien)
– FEIF Youth Cup Qualifikationsturnier am 11.06. in Ellenbach
– FEIF Youth Cup 25.07., Dänemark

Bericht des Freizeitressorts des LV Westfalen- Lippe über das Jahr 2019 und Ausblick für das Jahr 2020
Aktivitäten:

– 28.4 WRC Osterritt in der Haard 8 Reiter
– 30.6 WRC Ritt Berlar (musste leider aufgrund von extremer Hitze abgesagt
werden)
– 27.9: 1 Hilfe Kurs bei Reitunfällen. Unser Referent, Christoph Geiz, ist Rettungssanitäter mit Weiterbildung Intensivmedizin und Reitunfälle und seit mehreren Jahren Dozent für den Berufsreiterverband, Pferdesportverband Rheinland und Westfalen sowie mehrere Landgestüte und Ausbildungsstätten. An diesem Tag lernten die 9 Teilnehmer alles Wichtige im Umgang mit Reitunfällen. Wir lernten theoretisch den Umgang mit dem Pferd und den verletzten Personen, das Behandeln von Tritten, Prellungen, Verbrennung z.B. durch einen Strick, die Wundversorgung von leichten bis schweren Verletzungen und vieles mehr. Neben den vielen theoretischen Dingen haben wir auch die stabile Seitenlage und die Herzdruckmassage geübt. 9 Teilnehmer
– September 2019: WRC Ritt Integrativer Reitweg Münster. 8 Mitreiter
– 6.11 Infoabend zum Thema Reitrecht NRW 6 Teilnehmer
– 17.11 Tag des Islandpferdes, Ehrung der Organisatoren und Rittführer des Stafettenrittes sowie der Stafettenreiter des LV
Interessantes auf dem Ressort Breitensport:
– Stafettenritt 2021:Der Stafettenritt 2021 führt von Berlin nach Dänemark. Die Strecke entspricht in etwa der Strecke von 2015, soll aber ca. 30 Tage dauern
– Stafettenreitertreffen: Josef Feuerstein läd an Pfingsten zu einem dreitägigen Wanderreitlager ein. Vor Ort sollen Tagesritte veranstaltet werden.
– WRC: Im Jahr 2019 gab es 33 Eintagesritte (6 bei uns im LV) und 22 Mehrtagesritte zusätzlich zum Stafettenritt
– FEIF- Konferenz: Es wurde eine Checkliste für Personen entwickelt, die ein Pferd kaufen wollen. Die Idee ist, eine Hilfestellung für Käufer und deren Berater zu geben. In die Checkliste können neutral die Eigenschaften eines Pferdes eingetragen werden. Auf der FEIF Seite ist das „Riding Horse Profile“ zu finden.
– Wanderreiterlager 2020: Die Veranstaltung trägt den Titel „Come together“ und wird vom 19.8- 24.8.2020 in Norwegen stattfinden. Aus jedem Land können zwei Reiter teilnehmen, die restlichen Plätze werde dann direkt vergeben. Infos gibt es auf der FEIF Seite.
– ISI Trec: Aktuell finden 5-8 Ritte pro Jahr statt. Auch im Jahr 2020 soll es eine Sonderförderung von 100 Euro pro Ritt geben.
– Wanderreitwoche: Die Wanderreitwoche wird 2020 im Zeitraum 1.5- 10.5.2020, sowie 26.9.- 4.10.2020 sein

Ausblick 2020
Wir haben entschieden jedes Jahr ein Motto auszuwählen und passend zu diesem Thema Veranstaltungen anzubieten oder entsprechende Veranstaltungen finanziell zu unterstützen. 2020 steht unter dem Motto Sicherheit. Geplant sind ein Erste Hilfe Kurs, ein Vortrag zum Thema Hufschutz von Gunther, ein Fahrsicherheitstraining für Gespannfahrzeuge, ein Gelassenheitstraining, sowie ein Training in einem Trail. Solltet ihr eine Veranstaltung bei euch anbieten sollen, könnt ihr beim LV bis zu 20% der Kursgebühr beantragen . Dafür nehmt ihr bitte vor der Veranstaltung Kontakt mit mir auf und fragt die Bezuschussung an.
Zudem werden wir wieder einige WRC Tagesritte und vielleicht auch einen Mehrtagesritt anbieten.
Termine entnehmt ihr bitte der Homepage. Wer gerne einen Ritt bei sich anbieten möchte oder sonst eine gute Anregung hat, der kann sich gerne bei mir melden. Ich freue mich über eure Nachrichten.

Tina Ranft

 

Ressort Richten
Cyberwettbewerbe
Information durch die Ressortleitung bezüglich der Erarbeitung „Cyberwettwerbe“ durch eine Arbeitsgruppe. Die Pandemie sollte Aktivitäten ermöglichen. Die Ergebnisse dieser AG wurden am 25.06. dem Präsidium vorgestellt und genehmigt. Der LR hat diese Ergebnisse ebenfalls befürwortet. Die Diskussion unter den Teilnehmern ergibt folgende fragliche Punkte:
 Vergleichbarkeit bedingt durch die unterschiedlich erlaubten Bahnen nicht möglich  Coaching, Zeitfenster, Überprüfbarkeit der Ausrüstung, usw. behindern die
Vergleichbarkeit
 Als aktuelle Lösung trotzdem sinnvoll
 Weitere Einsatzfähigkeit wird im Spätherbst entschieden
 Die Leistungsfeststellung steht im Vordergrund.
 Als Qualifikation für DIM und DJIM ein zusätzliches Angebot.
In den kommenden Tagen erfolgt via Garpur eine Abfrage unter den Richtern ob Bereitschaft am
Cyberrichten besteht. Teilnahme oder Ablehnung hat KEINE Auswirkung auf den Lizenzerhalt.
Folgende Fragen stehen noch im Rum und sollten durch die GS geklärt werden:
 Welche technischen Gegebenheiten sind Voraussetzung?
 Kann OHNE Abrechnung ein weiterer Richter hinzugezogen werden?
Die Einteilung der Richter erfolgt durch die Geschäftsstelle und diese Einteilung wird durch die Leiter
des Ressorts Sport und Richten freigegeben
Alle Noten müssen ausführlich durch die Richter kommentiert werden.
Cyber Trail
 Aufgabenteile müssen vorgegeben sein.
 Standort beim Filmen FEST. Alle Aufgabenteile müssen eingesehen und gefilmt werden können.
 Um nach Außen ein gutes und vergleichbares Bild zu zeigen sollten die tatsächlich 5 besten Ritteveröffentlicht werden weil ein Highlight – Zusammenschnitt die tatsächliche Reit-und Richtqualität deutlich verfälscht.
Sportlicher Ablauf Turniere 2020
 Aktuelle Lage ist abhängig vom Kreis und muss vor Ort durch Ordnungsamt und Gesundheitsamt geklärt werden.
 Bei den Ausrüstungskontrollen müssen die Reiter Sorge dafür tragen, dass eine gefahrlose Überprüfung auch bei nur zwei Richtern möglich ist. Gegeben falls werden die Hufe durch die Reiter gehoben und überprüft.
Zusatz zu Cyber Wettbewerbe
 Wie und wann werden ALLE Richter diesbezüglich geschult?  Ansonsten nochmalige Erläuterung des Grundgedankens
Die Richter bitten die Geschäftsstelle zu klären, ob die Richter bei Ausrüstungskontrollen, die das Regelwerk anordnet durch den Verband versichert sind bzw. welche Versicherung dann wirkt.

 

Bericht Ausbildungsressort
Die 1. Trainertagung in Laatzen wurde gut angenommen. Eine 2. Tagung ist für den 20. Febr. 2021 in Laatzen vorgesehen.
Die Ausschreibung für Ausbilder ergibt 3 neue Assistenten: Gerd Flender, Vicky Eggertsson, Christina Seipolt. Gerd Flender hat bereits bei der ZP in Mandelbachtal hospitiert / geprüft.
Kurse und Fortbildungen wurden aufgrund der Coronakrise als Online-/Präsenzseminare angeboten. Sehr gute Resonanz. Das Angebot ist als fester Bestandteil der künftigen Terminplanung vorgesehen.
Die Sportrichterprüfung 2020 wurde aufgrund der derzeitigen Coronasituation abgesagt. Die Ressorts sind aufgefordert, schmal zu wirtschaften.
Die Zentrale Trainerprüfung A|B fand für alle bereits angemeldeten Teilnehmer verspätet wegen Corona auf dem Grenzlandhof statt. Erstmals wurde die Anmeldung über das Onlineportal durchgeführt. Ergebnisse des Testlaufes werden aktuell ausgewertet. Suzan Beuk bittet, die zentrale Herbstprüfung auf dem Kronshof stattfinden zu lassen. Die Anwärter bereiten sich auf die Prüfung vor. A.-K. Rostock schlägt vor, Teile der Theorie online durchzuführen. Aktuell beschäftigt sich die Optimierungsgruppe Ausbildung u. a. mit den Ein- und Ausgaben für eine zentrale Prüfung, auch im Hinblick auf die Bearbeitungsgebühren.
Die API-Software wurde nach Rücksprache der Ressortleitung bei der Sachbearbeitung, Swantje Renken, sehr gut angenommen. Einige Ergänzungen sollen zeitnah umgesetzt werden. AKR bittet, eine Funktion einzubauen, das für API-Wiederholter Noten hinterlegt und eine Urkunde für den Lehrgangsleiter der Nachprüfung ausgedruckt werden kann, ohne das Kosten für den Prüfling wiederholt entstehen.
Pferdeführerschein Umgang im IPZV (Bericht RL und AKR)
Der IPZV Basispass abgelegt in den Jahren 2019 und 2020 wird bei der FN anstelle des Pferdeführerscheins Umgang anerkannt. Der IPZV Entwurf zum IPZV Pferdeführerschein Umgang liegt der FN derzeit zur Genehmigung vor. AKR weist darauf hin, dass die Lehrinhalte komplett unterrichtet und geprüft werden müssen und nicht nur eine Auswahl genutzt werden sollte. Zum Punkt „Verladung des Pferdes“ ist der FA geteilter Meinung. API-Prüfer sollen Fortbildung für Prüfung des PFS UG bei der FN absolvieren. In Planung ist ein kurzer Film als Darstellungsplattform für das neue Abzeichen und zu nutzen für Onlineschulungen. Eine Pilotveranstaltung ist im Münsterland geplant, ab Herbst dann Onlineschulungen.
Zuständigkeit RL und AKR | Zusammenarbeit mit Frau Lemper-Röller, FN
Bericht der AG zum Stand der Kinderreitabzeichen
In Arbeit – der Pferdeführerschein Umgang für Kinder wird entworfen.

 

Bericht Zuchtressort